SK Minden 08

...der Schachklub in Minden

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Sk Minden remis gegen Sieker

E-Mail Drucken PDF

Der Sk Minden 08 verbuchte jetzt in der Verbandsliga nach zuletzt zwei Misserfolgen wieder einen Punktgewinn mit einem 4:4 - Unentschieden gegen den Sk Sieker Bielefeld.

In einem ausgeglichenen Kampf gab es diesmal insgesamt sechs Remispartien durch Helmut Langhanke, Marcel Kasten, Hartwig Weiß, Klaus Funke, Apostolos Sideris und Aleksej Barovic. Die einzige Verlustpartie von Klaus Krause glich aber Andreas Brandt zum gerechten Endstand aus.

Unerwartete Schlappe für Sk Minden 08

E-Mail Drucken PDF

Eine nicht eingeplante 2,5:5,5 - Niederlage beim Tabellenletzten Sk Wewelsburg musste jetzt der Sk Minden 08 in der Schach-Verbandsliga hinnehmen. Bei den Mindenern zeigten sich einige Akteure bei sich an diesem Spieltag zu leichtfertig, so dass die zunächst gut angelegten Partien von Frank Haring, Andreas Brandt und Marcel Kasten verloren gingen, Nach weiteren Niederlagen von Hartwig Weiß und Klaus Funke stand es bereits nach vier Spielstunden 0: 5, ehe zwei Erfolge von Holger Kowalski und Aleksej Barovic sowie ein Remis durch Klaus Krause den Rückstand verkürzten.

Schröter überraschend Klubmeister

E-Mail Drucken PDF

Die Klubmeisterschaft des Schachklubs Sk Minden 08 gewann jetzt überraschend Hans- Christoph Schröter.

Vor der Schlussrunde führten noch Marcel Kasten, Holger Kowalski und Klaus Krause mit je 4,5 Punkten das Feld der 20 Teilnehmer an und schienen den Titel unter sich auszuspielen. In umkämpften Partien der Schlussrunde (Kowalski - Kasten Remis und Adam - Krause 1:0) vermochte jedoch keiner der Favoriten einen vollen Punkt mehr einzufahren.

Danach verkündete Turnierleiter Frank Haring Hans-Christoph Schröter als neuen Klubmeister (1:0 gegen Aleksej Barovic).

Schröter, mit zwei Niederlagen ins Turnier gestartet, holte im weiteren Verlauf Punkt um Punkt auf und lag am Ende punktgleich mit drei weiteren Spielern. Nach der zu Beginn vereinbarten Regel gab nun die größere Anzahl der Siegpartien den Ausschlag zugunsten des neuen Titelträgers. Bemerkenswert gut schnitten Marcel Kasten und Holger Kowalski ab, die beide während des gesamten Turniers immer in der Spitzengruppe lagen.

Der Endstand: 1. Hans- Christoph Schröter (5 Siege) , 2. Marcel Kasten, Detlef Adam (beide 4 Siege), 4, Holger Kowalski, (3 Siege, als einziger ohne Niederlage) - alle 5,0 Punkte. Dahinter folgten 5. - 7. Andreas Brandt, Frank Haring und Klaus Krause je 4,5, 8. Aleksej Barovic, 4,0, 9.-11. Teimuraz Kurdadze, Jürgen Heuer, Jürgen Hartwig, Fadil Nuridin, je 3,5 , 13.-15- Sven Scheibe, Reinhard Mischke, Yussef Abas alle je 3,0.

Sk Minden verliert Spitzenkampf

E-Mail Drucken PDF

3:5:4,5 gegen Verl

Am 3. Spieltag der Schachverbandsliga musste der Sk Minden 08 im Spitzenduell gegen die Schachfreunde aus Verl eine verdiente 3: 5 - Niederlage hinnehmen.

Die Mindener hielten das Match nur kurzzeitig offen, nach Unachtsamkeiten gingen die Partien von Helmut Langhanke, Klaus Funke, Klaus Krause und Andreas Brandt verloren. Apostolos Sideris und Hartwig Weiß hatten in ihren Partien einige Chancen, jedoch mussten sich beide mit einem Remis zufrieden geben. In guter Spiellaune zeigten sich bei den Gastgebern Marcel Kasten und Aleksej Barovic, die zu verdient zu vollen Punkten kamen.

Sk Minden 08 rückt an die Spitze

E-Mail Drucken PDF

Mit einem unerwartet deutlichen 6,5:1,5 - Sieg beim Brackweder Sk II übernahm der Sk Minden 08 am zweiten Spieltag der Schachverbandsliga die Tabellenführung.

Das gegenüber der letzten Saison deutlich verjüngte Mindener Team zeigte sich diesmal wiederum siegeshungrig und ließ nur wenige der sich bietenden Chancen aus: Marcel Kasten mit einem frühen Erfolg, gefolgt von zwei Remisen von Andreas Brandt und Klaus Krause bedeuteten eine schnelle Führung. Weitere Erfolge durch Klaus Funke, Apostolos Sideris, Eric Oevermann sowie Helmut Langhanke bauten den Vorsprung weiter aus. Ein letztes Remis steuerte noch Aleksej Barovic bei.

Nico Niesterok überrascht - für OWL qualifiziert

E-Mail Drucken PDF

Bei der Bezirksmeisterschaft der Schachjugend Porta war diesmal das Teilnehmerfeld in der U 12 mit 22 Spielern sehr stark besetzt.

Nico Niesterok OWL Schach

Hier überraschte Nico Niesterok vom Sk Minden 08 mit konzentriertem Spiel und erreichte in seinem ersten Turnier auf Anhieb mit 5 Punkten aus 7 Runden einen ausgezeichneten dritten Platz. Hinter dem Favoriten Jonas Smetan Lübbecke (6,0) lag das Mindener Nachwuchstalent am Ende punktgleich mit dem Zweitplatzierten Maxim Rabe (Lübbecke, 5,0 ), was zugleich die Qualifikation für die OWL - Meisterschaft bedeutete.

Seite 4 von 6

Du bist hier: Home