SK Minden 08

...der Schachklub in Minden

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Klaus Krause Sieger im Schnellschach

E-Mail Drucken PDF

Mit einem Start-Ziel-Sieg von Klaus Krause endete die Offene Klubmeisterschaft des Sk Minden 08 im Schnellschach.

Im Feld der 18 Teilnehmer kam Krause mit der Bedenkzeit von 30 Minuten pro Partie und Spieler am besten zurecht, blieb bis zur 10. Runde ohne Punktverlust und ließ bis dahin lediglich ein Remis gegen Hans-Christoph Schröter zu.

Bis zum Schluss blieb er ohne Partieverlust und gewann letztlich mit deutlichem Vorsprung. Auch Jürgen Heuer und Hans-Christoph Schröter zeigten sich spielfreudig und verbuchten jeweils mehr als 10 Siege.

Der Endstand:

1. Klaus Krause 16,5
2. Jürgen Heuer 13,5
3. Hans-Christoph-Schröter 13,0
4. Aleksej Barovic 12,5
5.-7. Helmut Langhanke, Detlev Adam, Temuraz Kurdadze 11,5
8. Bodo Haack 10,5
9. Frank Haring 9,0
10. Youssef Abbas 8,0
vor den weiteren Teilnehmern.

Schach: Neuer Spielort

E-Mail Drucken PDF

Zum letzten Mal spielt jetzt der Sk Minden 08 am 28.02.2020 am bisherigen Spielort im Cafe in der Seniorenresidenz am Simeonscarré. An diesem Tag findet mit der Offenen Blitzmeisterschaft des Vereins das letzte Turnier an der bisherigen Spielstätte statt.

Danach verlegt der Verein den wöchentlichen Clubabend (Spiellokal für Meisterschaftsspiele bleibt bestehen) in das neue Begegnungszentrum Bärenkämpen, Sieben Bauern 20 A, der nun jeweils dienstags um 19 Uhr stattfindet, mit dem ersten Spieltag am 03.03.2020.

Als weitere Termine folgen am neuen Spielort

  • die Jahreshauptversammlung des Sk Minden 08 am 10.03.2020 um 19 Uhr
  • sowie der Start in die Mindener Stadtmeisterschaft am 17.03.2020

SK Minden mit Heimsieg gegen KS Herford II

E-Mail Drucken PDF

Nach eher mäßigen Leistungen konnte die 1. Mannschaft des SK Minden 08 mit einem 5,5:2,5 einen überzeugenden Sieg gegen die favorisierte 2. Mannschaft des Herforder SV erzielen.

Die beiden ersten Siege fuhren Helmut Langhanke und Marcel Kasten ein, die die passive Spielweise ihrer Gegner konsequent ausnutzten. Auch Hans-Christoph Schröter konnte seinen Vorteil durch umsichtiges Spiel immer mehr zum verdienten Sieg ausbauen. Am 8. Brett verspielte Holger Kowalski seinen Vorteil und musste sich mit einem Remis begnügen. Nachdem Andreas Brandts Gegner nach einem korrekten Opfer den Gewinnweg verfehlte, hätte Andreas die Partie gleich für sich entscheiden können, konnte aber schließlich dann doch gewinnen. Etwas unglücklich agierte Aleksej Barovic, dessen Angriffsversuche nicht durchdrangen und nach Materialverlust die Niederlage quittieren musste. Eine Niederlage drohte auch Hartwig Weiß, die durch eine glückliche Fügung in einen Sieg umgewandelt wurde. Letztendlich verlor Klaus Funke nach wechselvollem Verlauf durch einen Figureneinsteller noch die Partie, was aber aber für den deutlichen Gesamtsieg nicht mehr von Bedeutung war.

Damit steht in der Tabelle der SK Minden 08 zusammen mit zwei anderen Mannschaften auf dem geteilten 4. Platz.

Sk Minden remis gegen Sieker

E-Mail Drucken PDF

Der Sk Minden 08 verbuchte jetzt in der Verbandsliga nach zuletzt zwei Misserfolgen wieder einen Punktgewinn mit einem 4:4 - Unentschieden gegen den Sk Sieker Bielefeld.

In einem ausgeglichenen Kampf gab es diesmal insgesamt sechs Remispartien durch Helmut Langhanke, Marcel Kasten, Hartwig Weiß, Klaus Funke, Apostolos Sideris und Aleksej Barovic. Die einzige Verlustpartie von Klaus Krause glich aber Andreas Brandt zum gerechten Endstand aus.

Unerwartete Schlappe für Sk Minden 08

E-Mail Drucken PDF

Eine nicht eingeplante 2,5:5,5 - Niederlage beim Tabellenletzten Sk Wewelsburg musste jetzt der Sk Minden 08 in der Schach-Verbandsliga hinnehmen. Bei den Mindenern zeigten sich einige Akteure bei sich an diesem Spieltag zu leichtfertig, so dass die zunächst gut angelegten Partien von Frank Haring, Andreas Brandt und Marcel Kasten verloren gingen, Nach weiteren Niederlagen von Hartwig Weiß und Klaus Funke stand es bereits nach vier Spielstunden 0: 5, ehe zwei Erfolge von Holger Kowalski und Aleksej Barovic sowie ein Remis durch Klaus Krause den Rückstand verkürzten.

Schröter überraschend Klubmeister

E-Mail Drucken PDF

Die Klubmeisterschaft des Schachklubs Sk Minden 08 gewann jetzt überraschend Hans- Christoph Schröter.

Vor der Schlussrunde führten noch Marcel Kasten, Holger Kowalski und Klaus Krause mit je 4,5 Punkten das Feld der 20 Teilnehmer an und schienen den Titel unter sich auszuspielen. In umkämpften Partien der Schlussrunde (Kowalski - Kasten Remis und Adam - Krause 1:0) vermochte jedoch keiner der Favoriten einen vollen Punkt mehr einzufahren.

Danach verkündete Turnierleiter Frank Haring Hans-Christoph Schröter als neuen Klubmeister (1:0 gegen Aleksej Barovic).

Schröter, mit zwei Niederlagen ins Turnier gestartet, holte im weiteren Verlauf Punkt um Punkt auf und lag am Ende punktgleich mit drei weiteren Spielern. Nach der zu Beginn vereinbarten Regel gab nun die größere Anzahl der Siegpartien den Ausschlag zugunsten des neuen Titelträgers. Bemerkenswert gut schnitten Marcel Kasten und Holger Kowalski ab, die beide während des gesamten Turniers immer in der Spitzengruppe lagen.

Der Endstand: 1. Hans- Christoph Schröter (5 Siege) , 2. Marcel Kasten, Detlef Adam (beide 4 Siege), 4, Holger Kowalski, (3 Siege, als einziger ohne Niederlage) - alle 5,0 Punkte. Dahinter folgten 5. - 7. Andreas Brandt, Frank Haring und Klaus Krause je 4,5, 8. Aleksej Barovic, 4,0, 9.-11. Teimuraz Kurdadze, Jürgen Heuer, Jürgen Hartwig, Fadil Nuridin, je 3,5 , 13.-15- Sven Scheibe, Reinhard Mischke, Yussef Abas alle je 3,0.

Sk Minden verliert Spitzenkampf

E-Mail Drucken PDF

3:5:4,5 gegen Verl

Am 3. Spieltag der Schachverbandsliga musste der Sk Minden 08 im Spitzenduell gegen die Schachfreunde aus Verl eine verdiente 3: 5 - Niederlage hinnehmen.

Die Mindener hielten das Match nur kurzzeitig offen, nach Unachtsamkeiten gingen die Partien von Helmut Langhanke, Klaus Funke, Klaus Krause und Andreas Brandt verloren. Apostolos Sideris und Hartwig Weiß hatten in ihren Partien einige Chancen, jedoch mussten sich beide mit einem Remis zufrieden geben. In guter Spiellaune zeigten sich bei den Gastgebern Marcel Kasten und Aleksej Barovic, die zu verdient zu vollen Punkten kamen.

Sk Minden 08 rückt an die Spitze

E-Mail Drucken PDF

Mit einem unerwartet deutlichen 6,5:1,5 - Sieg beim Brackweder Sk II übernahm der Sk Minden 08 am zweiten Spieltag der Schachverbandsliga die Tabellenführung.

Das gegenüber der letzten Saison deutlich verjüngte Mindener Team zeigte sich diesmal wiederum siegeshungrig und ließ nur wenige der sich bietenden Chancen aus: Marcel Kasten mit einem frühen Erfolg, gefolgt von zwei Remisen von Andreas Brandt und Klaus Krause bedeuteten eine schnelle Führung. Weitere Erfolge durch Klaus Funke, Apostolos Sideris, Eric Oevermann sowie Helmut Langhanke bauten den Vorsprung weiter aus. Ein letztes Remis steuerte noch Aleksej Barovic bei.

Nico Niesterok überrascht - für OWL qualifiziert

E-Mail Drucken PDF

Bei der Bezirksmeisterschaft der Schachjugend Porta war diesmal das Teilnehmerfeld in der U 12 mit 22 Spielern sehr stark besetzt.

Nico Niesterok OWL Schach

Hier überraschte Nico Niesterok vom Sk Minden 08 mit konzentriertem Spiel und erreichte in seinem ersten Turnier auf Anhieb mit 5 Punkten aus 7 Runden einen ausgezeichneten dritten Platz. Hinter dem Favoriten Jonas Smetan Lübbecke (6,0) lag das Mindener Nachwuchstalent am Ende punktgleich mit dem Zweitplatzierten Maxim Rabe (Lübbecke, 5,0 ), was zugleich die Qualifikation für die OWL - Meisterschaft bedeutete.

Langhanke siegt im Blitzschach

E-Mail Drucken PDF

10 Teilnehmer spielten jetzt um die Klubblitzmeisterschaft des Sk Minden 08.

Am Ende lagen in der Turniertabelle Klaus Krause und Helmut Langhanke mit je 8 Punkten aus 9 Partien vorn. Letzterer wurde dann nach einem Erfolg in der notwendigen Stichpartie Turniersieger.

Weiter folgten Marcel Kasten, Aleksej Barovic, Sven Göram Carstensen, alle je 6 Punkte, Jürgen Heuer , Stefan Grote beide je 5,0 vor den weiteren Teilnehmern.

Clubmeisterschaft 2019

E-Mail Drucken PDF

Modus

90 Minuten für die ersten 40 Züge, Rest 30 Minuten, 20 sec Inkrement ab Zug 1

Wertung

Punkte, Anzahl Siege, Wertung (SB)

Termine

siehe vorläufiger Terminplan

Misc

Seite 2 von 3

Du bist hier: Home