SK Minden 08

...der Schachklub in Minden

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

SK 08 erspielt 4:4 in Delbrück

E-Mail Drucken PDF

Am 7. Spieltag der Schach-Verbandsliga erreichte das Team vom SK Minden 08 beim Tabellennachbarn SK Delbrück ein 4:4 -Unentschieden.

Das Match versprach einige Spannung, galt es doch für beide Mannschaften, Anschluss an die Tabellenspitze zu halten.

Nach vorsichtigem Beginn und drei Spielstunden war es Markus Gralla (Brett 3), der in ausgeglichener Stellung ein Remisangebot seines Gegners akzeptierte. Am Spitzenbrett verlor Helmut Langhanke in der Eröffnung einen Bauern und konnte die Partie letztlich nicht mehr halten. Dennoch gelang den Mindenern kurz darauf die Führung:
Hans-Christoph Schröter (Brett 7) war in einer konsequent geführten Angriffspartie siegreich ebenso wie Andras Brandt (Brett 8), der seinen Gegner durch eine Kombination überrumpelte und dabei die Dame gewann.

Klaus Krause (Brett 2) hielt den Angriffsversuchen seines Gegenübers erfolgreich stand und erzielte ein Remis durch Zugwiederholung.

Bei einer 3:2 - Führung sah es nunmehr nach einem knappen Erfolg der Mindener aus, die nötige Fortune fehlte ihnen an diesem Tag.

So hatte Klaus Funke (Brett 6) positionelle Vorteile herausgearbeitet, konnte diese jedoch nicht zum vollen Punkt ausbauen und musste ins Remis einwilligen.

Auch Hartwig Weiß (Brett 5) trug lange Zeit starkes Druckspiel vor, verlor jedoch in der Zeitkontrolle die Übersicht, büßte Material ein und damit die Partie. Als letzter steuerte Detlef Adam (Brett 4) noch ein Remis bei, nachdem er gefährlichen Angriffsversuchen seines Gegners standhalten konnte.

Die Mindener haben nach diesem Remis keine reale Aussicht mehr, in den Kampf um den Aufstieg einzugreifen.

Du bist hier: Archiv