SK Minden 08

...der Schachklub in Minden

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Klaus Krause souveräner Sieger der Klubmeisterschaft des SK Minden 08

E-Mail Drucken PDF

Schon vor der siebten und letzten Runde stand Klaus Krause mit sechs Punkten als neuer Klubmeister fest. Er siegte ohne Verlustpartie und gab lediglich zwei Remisen gegen Temo Kurdadze und Christoph Schröter ab.

Eng wurde es auf den Plätzen zwei bis vier: drei Spieler wiesen 4,5 Punkte auf. Die Feinwertung, in Klammern angegeben, bei der die Stärke der Gegner und die Anzahl der gewonnenen Partien ins Gewicht fallen, ergab folgende Rangfolge: Zweiter wurde Marcel Kasten (29,5), der nach längerer Spielpause mit neuen Kräften zum aktiven Turnierschach zurück gefunden hat, Dritter Detlef Adam(29,0) und Vierter Hans -Christoph Schröter (28,5).

Mit je 4,0 Punkten folgten Frank Haring, Jürgen Heuer und Jürgen Hartwich vor Temo Kurdadze und Reinhard Mischke mit 3,5 Punkten. Je 3,0 Punkte erreichten Wilfried Thormählen, Sven Scheibe und Wolfgang Popella je 3,0. Insgesamt beteiligten sich 14 Spieler.

Sk Minden 08 mit Kantersieg

E-Mail Drucken PDF

Am vierten Spieltag der Schachverbandsliga festigte der Sk Minden 08 mit einem überraschend deutlichen 6,5 :1,5 - Kantersieg gegen Schachfreunde aus Verl in der Spitzengruppe der Tabelle.

Gegen die favorisierten Gäste war es zu Beginn ein Kampf auf Augenhöhe, drei Remispartien von Frank Haring, Hans-Christoph Schröter und Helmut Langhanke waren nach drei Stunden die erste Zwischenbilanz. Niemand glaubte zu diesem Zeitpunkt, dass dies für die Gäste die einzige Ausbeute an diesem Tage bleiben würde. Danach zeigten sich die Mindener sehr kämpferisch und ließen nichts mehr anbrennen: Zunächst besorgte Detlef Adam noch vor der Zeitkontrolle nach vier Spielstunden die Führung. Aleksej Barovic stockte danach auf 3,5:1,5 auf und als Andreas Brandt in Zeitnot den Überblick behielt und erspielte Vorteile zum vollen Punkt umwandeln konnte, war der Matchpunkt geschafft.

Auch Klaus Funke nutzte seinen Materialvorteil zu einem weiteren Partieerfolg aus, während Hartwig Weiß sich bis dahin nur durch eine hinhaltende Verteidigung vor dem drohenden Partieverlust zur Wehr hatte setzen können. Doch statt eines Ehrenpunktes wendete sich hier unversehens das Blatt zugunsten des Mindeners. Nach langen Angriffsbemühungen verlor sein Gegner in überlegener Stellung den Faden und griff fehl, so dass auch hier der volle Punkt an die Gastgeber ging.

Sk Minden 08 gewinnt Schach-Derby

E-Mail Drucken PDF

Am dritten Spieltag der Schachverbandsliga siegte der Sk Minden 08 im Kreis - Derby gegen den SV Bad Oeynhausen deutlich mit 5,5:2,5 und hält damit weiter Kontakt zur Tabellenspitze.

Die Mindener zeigten gegenüber den ersten Spieltagen eine deutlich verbesserte Form und erreichten durch konsequent herausgespielte Siege von Hans-Christoph Schröter und Aleksej Barovic sowie ein sicheres Remis von Klaus Funke eine beruhigende Führung heraus.

Bis zur Zeitkontrolle erhöhten Andreas Brandt mit einem weiteren vollen Punkt und Helmut Langhanke mit einem Remis auf 4:1. Lediglich Detlef Adam fand an diesem Tag nicht zu seiner gewohnten Form, geriet schnell in Nachteil musste seine Partie schließlich aufgeben.

Den Matchpunkt schaffte diesmal Hartwig Weiß, der kleine positionelle Vorteile in den vollen Punkt ummünzen konnte; ein Remis von Klaus Krause in einer Partie mit wechselvollem Spielverlauf bedeutete dann den 5,5:2,5 - Endstand.

Erster Saisonerfolg - Sk Minden 08 siegt 4,5:3,5 in Rheda

E-Mail Drucken PDF

Am zweiten Spieltag der Schachverbandsliga verbuchte das Team des Sk Minden 08 mit einem mühsamen 4,5:3,5 - Sieg beim Rhedaer SV den ersten Saisonerfolg.

Nach einem etwas glücklichen Remis zum Auftakt durch Aleksej Barovic waren die Mindener anfangs erfolgreich durch zwei Angriffssiege von Andreas Brandt und Hartwig Weiß. Auch Klaus Funke schien erfolgreich zu sein, zur Zeitkontrolle nach vier Spielstunden verlor er jedoch den Faden, geriet in Nachteil und konnte den Partieverlust nicht vermeiden. Nicht viel besser erging es Detlef Adam, der sich von Anfang an in der Defensive sah und seine Partie verlor genauso wie Helmut Langhanke, der der zunehmenden gegnerischen Initiative nichts entgegensetzen konnte. Auch Eric Oevermann stand lange unter Druck, nachdem jedoch sein Kontrahent ein zweizügiges Matt ausließ, drehte der Mindener noch das Spiel zum eigenen Partiegewinn zum 3,5:3,5 - Zwischenstand.

In der letzten Partie fiel die Entscheidung, als Klaus Krause eine Turmfesselung ausnutzte, aus der sein Gegner kein Entkommen mehr sah und die Partie aufgab. Somit reichte es letztlich doch noch zum knappen 4,5:3,5 - Sieg der Gäste, obwohl sie auch diesmal wie am ersten Spieltag an den ersten vier Brettern lediglich nur einen Zähler aus vier Partien verbuchen konnten.

Sk Minden 08 mit Fehlstart

E-Mail Drucken PDF

3,5:4,5 gegen Geseke

Am ersten Spieltag der Schachverbandsliga ist das Team des Sk Minden 08 mit einer 3,5:4,5 - Niederlage gegen den SC Geseke in die neue Saison gestartet. Gegen ersatzgeschwächte Gäste schien ein Erfolg zunächst durchaus greifbar, jedoch vergaben die Mindener Kämpen zu viele Chancen und den möglichen Matcherfolg. Nach einem Auftaktremis von Andreas Brandt gelang Aleksej Barovic zunächst eine Führung der Gastgeber, bei denen einige der Routiniers am Saisonbeginn noch weit von der gewohnten Form entfernt schienen: So verloren Detlef Adam, Klaus Krause und Helmut Langhanke ihre Partien.

Zwischenzeitliche Siege von Klaus Funke und Hartwig Weiß das Match über lange Zeit lange offen, ehe in der letzten Partie Hans - Christoph Schröter ein Turmendspiel verloren geben musste, zum Endstand von 3,5 : 4,5 für die Gäste.

Turnierplan 2018

E-Mail Drucken PDF

Freitags ab 19 Uhr

31.08.2018: Freies Spiel
07.09.2018: Blitz (Modus: 3 Min + 2 Sek pro Zug)
14.09.2018: 1.Rd. Vereinsmeisterschaft
21.09.2018: 2. Rd. Vereinsmeisterschaft
28.09.2018: Nachholpartien
05.10.2018: 3.Rd. Vereinsmeisterschaft
12.10.2018: 4. Rd. Vereinsmeisterschaft
19.10.2018: Ferien, Nachholpartien
26.10.2018: Ferien, Nachholpartien
02.11.2018: 5. Rd. Vereinsmeisterschaft
09.11.2018: 6. Rd. Vereinsmeisterschaft
16.11.2018: Nachholpartien
23.11.2018: 7. Rd. Vereinsmeisterschaft
30.11.2018: Schnellschach
07.12.2018: Schnellschach
14.12.2018: Schnellschach

Modus Vereinsmeisterschaft:

7 Rd. Schweizer System
Bedenkzeit: 90 min für 40 Züge + 15 min Rest + 20 Sek pro Zug ab dem ersten Zug

Den Modus für das Schnellschachturnier besprechen wir noch.

SC Porta Sieger im Schnellschach

E-Mail Drucken PDF

Acht Viererteams aus heimischen Schachklubs gingen jetzt zum Saisonabschluss beim Schnellschachturnier des Sk Minden 08 an den Start und zeigten mit nur 10 Minuten Bedenkzeit pro Partie und Spieler kurzweiliges Schnellschach.

Wie erwartet blieb das favorisierte Team SK Porta 1 mit Evgeni Kirnos, Jannik Liebelt, Christian Ringe und Jonas Roos letztlich ohne Niederlage und siegte vor dem Gastgeber Sk Minden 08 (Klaus Krause, Helmut Langhanke, Klaus Funke und Hartwig Weiß) sowie dem Team vom Proleter Minden. Turnierleiter Frank Haring hob bei der Siegerehrung vor allem den Einsatz und die Schachbegeisterung der Nachwuchsteams Porta 3 und Porta 4 hervor, die hier unbefangen aufspielten und den Routiniers durch unbequeme Einfälle einiges Kopfzerbrechen bereiteten.

Schnellschach SK Minden 08, 2018, JuniSchnellschach SK Minden 08, 2018, Juni
Weiterlesen...

Schnellschach: Detlef Adam siegt!

E-Mail Drucken PDF

Spannend bis in die letzte Runde hinein mit einem denkbar engen Finale bot diesmal die Mindener Stadtmeisterschaft im Schnellschach mit einer Bedenkzeit von 30 Minuten pro Partie.

Detlef Adam, Schnellschachmeister 2018, Sk Minden 08

Bis kurz vor Schluss hatte sich eine dichte fünfköpfige Spitzengruppe im Feld der 14 Teilnehmer gebildet, aus der vor der Schlussrunde mit Detlef Adam und Klaus Krause nur noch zwei Aspiranten Chancen auf den Turniersieg besaßen. Beide Spieler hatten bis dahin nur jeweils eine Verlustpartie aufzuweisen und trafen in der Schlussrunde aufeinander. Zudem ging Detlef Adam, der bis dahin nur ein weiteres Remis zugelassen hatte, mit einem halben Punkt Vorsprung in die letzte Partie, in der er kein Risiko mehr einging und sich mit einem weiteren Remis den verdienten Gesamtsieg sicherte.

Im Endergebnis folgten auf den nächsten Plätzen die Routiniers Helmut Langhanke, Hans - Christoph Schröter und Teimur Kurdadze, der spielerisch beeindruckte, lange in der Spitze mithielt und dicht hinter den Führenden einkam.

Der Endstand

Schachjugend ermittelt Vereinsmeister

Reges Interesse an den Turnier - und Trainingsangeboten gab es in der Jugendabteilung des Schachklubs Sk Minden 08 jetzt am Ende der Schachsaison.

Dabei nahmen wieder zahlreiche Jugendliche in den Altersklassen U 12 und U 16 an den Vereinsmeisterschaften teil. Die Turnierpartien, die nach Schnellschachregeln mit einer Bedenkzeit von 30 Min. für die U 12 und 40 Min. für die U 16 ausgetragen wurden, ergaben die erwartet spannenden Spiele. Pokale und Medaillen boten einen zusätzlichen Spielanreiz.

Weiterlesen...

Delef Adam verteidigt Titel

E-Mail Drucken PDF

Spannung bis in die letzte Runde hinein und ein denkbar knappes Endergebnis bot diesmal die Mindener Stadtmeisterschaft im Schach.

Vor dem Start in die letzte Runde gab es mit Klaus Krause (5,0), Eric Oevermann und Detlef Adam (je 4,5) zunächst drei Aspiranten auf den Titel.

Eine erste Vorentscheidung brachte hier der Sieg von Detlef Adam gegen Klaus Krause, der bis dahin lediglich eine Partie gegen Norbert Schulte verloren hatte.

Danach besaß nun Eric Oevermann gute Titelchancen, der ein starkes Turnier spielte, - u.a. Detlef Adam besiegt hatte - und die bessere Feinwertung aufwies.

In der entscheidenden Partie gegen Hans - Christoph Schröter gelang ihm jedoch nicht der notwendige Sieg, überdies musste er gegen den Routinier seine Partie aufgeben, konnte aber dennoch mit einem guten vierten Platz in der Endtabelle sehr zufrieden sein. Das bedeutete zugleich den verdienten Turniersieg von Detlef Adam, der damit seinen Titel verteidigte.

Im Endergebnis auf Platz drei kam Norbert Schulte (SC Porta), der nach guten Partien bis zuletzt zur Spitzengruppe gehörte und 5,0 Punkte erkämpfte.

Spielerisch eindrucksvoll zeigte sich in diesem Turnier auch die Jugend des Sk Minden 08 mit Eric Oevermann (4,5), Jacob Schilling (3,5) und der einzigen weiblichen Teilnehmerin Lea -Marie Gorka (2,5) mit beachtlichen Ergebnissen und respektlosem Spiel gegen die Routiniers.

Hier der Endstand.

Zum Siegen verdammt - Sk Minden 08 hält dem Druck stand

E-Mail Drucken PDF

Am letzten Spieltag der Schachverbandsliga empfing der Sk Minden 08 den Tabellennachbarn Brackweder Sk II zum Kampf um den Abstieg und setzte sich dabei letztlich auch in der Höhe verdient mit 6:2 durch.

Nach einer überaus durchwachsenen Saison waren die Mindener diesmal zum Siegen verdammt, wollte man nicht den Gang in die Verbandsklasse antreten. Entscheidend für den letztlich überzeugenden Erfolg der Gastgeber wurde, dass sie diesmal dem Druck standhielten und zur gewohnten Form mit einer Mischung aus Konzentration und Routine fanden.

Ein kampfloser Punktgewinn durch Eric Oevermann machte dabei zunächst den Auftakt.
Nach fast vier Stunden Spielzeit sorgten Klaus Krause und Helmut Langhanke nach konzentrierter Spielführung für zwei volle Punkte. Bis zur Zeitkontrolle erkämpften Hans-Christoph Schröter, nach turbulentem Zeitnotduell, und Aleksej Barovic jeweils ein Remis, womit eine beruhigende 4:1 -Führung hergestellt war. Hartwig Weiß steuerte den Matchpunkt bei und Klaus Funke stockte noch auf 6:1 auf, ehe Detlef Adam, der als einziger an diesem Tag ohne Chance blieb, seine verlorene Partie aufgab.

Seite 1 von 5

Du bist hier: Aktuelles